Kinder, macht`s doch einfach selber

„Du sollst mit uns spielen!!“ verlangen die Kinder.

„Jetzt nicht.“

„Nie spielst Du mit uns!“

Das stimmt.

Spielzeug-1Liebe Kinder, es wird Zeit, dass wir offen reden.

Ich WILL NICHT spielen.

Ich mache Euch Essen, ich wasche Eure Wäsche, ich erkläre Euch die Welt. Aber ich will nicht spielen. Spielt miteinander!

Und wenn wir schon dabei sind: Ich will Euch auch Euren Allerwertesten nicht mehr hinterhertragen. Das könnt Ihr selber.

Es hat sich nämlich was verändert. Ich merke es ganz deutlich: die allerletzten Hormone aus Schwangerschaft und Stillzeit von Kind klein stehen wieder stramm. Ich bin wieder normal. Das hat lang gedauert.

Neun Monate lang habe ich jeden von Euch mit mir rumgeschleppt. Konnte in der Zeit nicht essen, was ich wollte. Durfte nicht mal ein Bier trinken, keine rauchen. Konnte nicht gescheit schlafen, hatte Blähungen, Sodbrennen und musste ständig aufs Klo. Aber egal. Hauptsache, dem Kind geht`s gut!

Danach die Stillzeit. Zweimal zwei Jahre. Jaja, selbst in dieser unserer Zeit des allgemeinen Stillzwanges ist das ungewöhnlich lange. Und ich bin echt schräg angeschaut worden deswegen. Aber was soll`s, Ihr und die Hormone, ihr alle wart der Meinung, das muss so sein. Also scheiss drauf.

Und danach? Supermama! Immer rund um`s Kind! Ich habe Euch gewickelt, gebadet, gepampert. Habe Euch die Brote geschmiert, Äpfel geschält und das Essen angepustet, damit es nicht zu heiß ist. Habe Eure Hände gehalten, bis Ihr eingeschlafen seid. Bin nicht durch die Waschstraße gefahren, weil Ihr da drin Angst hattet.

Kinder, so leid es mir tut, das ist jetzt vorbei. Ich bin wieder ich selber.

Deswegen könnt Ihr Euch Eure Brote alleine schmieren. Ihr könnt den Apfel mit Schale essen. Ihr könnt Euer Essen selber lauwarm pusten oder einfach warten, bis es abkühlt. Ihr könnt auch ohne meine Hand einschlafen. Ich bin nämlich trotzdem da. Und wenn Ihr nicht durch die Waschstraße fahren wollt, dann wartet einfach draußen.

Ihr könnt selbständig werden. Und wenn Ihr Euch vom ersten Schock darüber, dass die Mama nicht mehr vollständig verfügbar ist, erholt habt, werdet Ihr feststellen: Das ist viel besser so.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu “Kinder, macht`s doch einfach selber

  1. Lieben herzlichen Dank für diesen Artikel. Schön, wenn es anderen auch so geht/bzw. erging.
    Süßer Internetauftritt mit ordentlich Dampf…ich komm wieder – keine Frage;-).
    LG Danni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s