Das Wort

„Es hat heute wieder das Wort gesagt“ spricht die Kindergartenerzieherin zu mir, als ich Kind gross abhole.

„Wie bitte?“Kind gross böse klein

„Das Wort!“

„Welches Wort?“

„Na, DAS Wort, Du weißt schon!“

Ja, klar weiß ich, welches Wort sie meint! Ich hätte aber gerne, dass sie es laut sagt, das Wort. Ich kann kaum fassen, dass eine erwachsene Frau es nicht fertig bringt, das böse Wort auszusprechen, das mein Kind im Kindergarten von sich gegeben hat. Angeblich waren auch die anderen Kinder ganz verstört.

Das allerdings glaube ich nicht.

Ich bin also gemein und mache weiterhin ein fragendes Gesicht. „??“ „DAS WORT!!!“

Die Erzieherin wehrt sich erfolgreich. Das Wort kommt ihr tatsächlich nicht über die Lippen. Schade. Aber irgendwie auch bewundernswert.

Ich gebe also auf und versichere, dass ich mit meinem Kind über die Verwendung  oder besser die Vermeidung des Wortes sprechen werde. Das geht ja nun wirklich nicht!

Ja, und wo das Kind das wohl her haben könnte, fragt sie. Die Kinder im Kindergarten würden solche bösen Worte nicht verwenden. Haha, ja, genau! Sind alles kleine Engelchen!  Das denke ich aber nur. „Vielleicht vom Spielplatz“ schlägt die Erzieherin vor, und ich stimme ihr der Einfachheit halber zu. Auch wenn ich es besser weiß.

Erst neulich nämlich, im Auto, hat mich ein anderer Autofahrer geschnitten und dann auch noch angehupt. „So ein Arschloch!“ Und von den Kindersitzen tönte das Echo: „Arschloch!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Gedanken zu “Das Wort

  1. Hehe… ja das kenne ich nur zu gut. Schon witzig, wie sensibel man auf einmal für sein eigenes Gefluche wird. Ich bin auch ein leidenschaftlicher „ImAutoFlucher“. Da konnte mein Großer schon so einiges neu erlerntes im Kindergarten zum Besten geben.

    Gefällt mir

  2. Um solch schlimme Worte zu vermeiden, könnten Sie beim Autofahren auf fremdländisch fluchen. Als ich dereinst die Tochter meiner Nachbarin chauffierte und bei einer eben solchen Verkehrssituation laut „fuck you!“ rief, so tönte es dreijährig vom Kindersitz hinten: „Hausschuh?“
    Die Frage ist jetzt, ob die Erzieher der wp-Kommandoebene das F-Wort erlauben, das ist ja auch schon wieder ein Wort… – die Welt ist einfach voller Wörter!
    Mit besten Grüßen
    Frau Körb

    Gefällt mir

      • Sie könnten versuchsweise die Erzieherin in eine philosophische Diskussion verwickeln mit dem Thema: „Erst das Wort, dann die Tat! oder Wie vermeide ich Untaten, denen unterdrückte Unwörter unterstellt werden, wenn unmögliche Unsinnigkeiten ungebührlich un…“. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der entsprechenden Erziehungsperson solange wie möglich zu un-terhalten, was schon ein recht schwieriges Un-terfangen sein könnte.
        Die großen Erzieher aus Amerika von wordpress statten mir übrigens gerade täglich einen Besuch ab – das böse böse Wort…

        Gefällt mir

  3. Pingback: Kinderbesuch des Grauens | bis einer heult

  4. Pingback: Liebster-Award | bis einer heult

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s